Thursday for Future – Zukunftstag bei eck*cellent IT

Dass junge Menschen heute ein großes Interesse an der Gestaltung ihrer Zukunft haben und die Entwicklungen sehr aufmerksam verfolgen, wissen wir bei eck*cellent IT nicht erst seit dem Medienrummel um Greta, Klimastreik und die „Fridays for Future“.

Am „Zukunftstag“ erleben wir jedes Jahr wieder mit, wie interessiert und engagiert die Mädchen und Jungs bei der Sache sind, die bei uns in die Arbeitswelt reinschnuppern.

Auch dieses Jahr waren wieder Schülerinnen und Schüler aus der 5. – 10. Klasse bei uns zu Gast.

Selber aktiv werden

Zuerst geht es dabei immer in die Systemadministration. Hier kann ganz „handfest“ erlebt werden, aus welchen Komponenten ein PC überhaupt aufgebaut ist und wie diese zusammengesetzt werden.

Nach den entsprechenden Erklärungen und Anleitungen durch unsere Admins, sollten die Schüler dann selber aktiv werden. Ein eigenes kleines Netzwerk mit Mini-Switches wurde aufgebaut, eigene IP-Adressen mussten eingerichtet und natürlich auch gleich ausprobiert werden. Nachdem das Anpingen klappte, waren alle gerüstet für die nächsten spannenden Stationen.

Spielend lernen

Also auf in die Ideenwerkstatt! Hier werden bei uns Projekte entwickelt, die nicht direkt in Bezug zur alltäglichen Arbeit stehen müssen, aber interessante Erkenntnisse für die Praxis durch Basteln und Ausprobieren liefern können. Hier stellte einer unserer erfahrenen Projektleiter den Kids zwei spannende Eigenentwicklungen vor: die Spielekonsole HEAT (Hot Eckcellent Arcade Table), bei der sich zwei Spieler direkt gegenüber messen können und ein Dashboard mit mehreren Android-Tablets, -ein Eigenbau nach Vorlage aus einem Projekt mit dem DLR.

Neben der Spielekonsole, die natürlich immer mit Feuereifer ausprobiert wird, musste dieses Mal auch die Funktionsweise des Dashboards mit einem Spielablauf ganz praktisch und greifbar nachvollzogen und verstanden werden.

Mit Feuereifer bei der Sache

So viel Input will erstmal verarbeitet sein, – dabei helfen dann immer gesunde Säfte und ein paar kleine Naschereien zwischendurch!

Denn Energie wurde auch nochmal bei der nächsten Station gebraucht: in der Spieleentwicklung ging es wieder um das „RaceProgrammingGame“, bei dem mithilfe von Softwarebefehlen ein Auto eine bestimmte Strecke auf dem Bildschirm zurücklegen muss.

Bei jedem Level wurde den Schülern in einem Koordinatensystem eine Strecke mit einem Start und einem Ziel angezeigt, über die sie ihr Auto anhand von selbst geschriebenem „Code“ navigieren mussten, ohne dass das Auto von der Fahrbahn abkommt. Unterstützt wurden die jungen „Rennteams“ dabei von Azubis, die ihnen erklärend und helfend zur Seite standen. So konnten im finalen Wettbewerb alle mitfiebern und voll überzeugen.

Spätestens jetzt waren alle begeistert und so engagiert bei der Sache, dass einige Mütter, die bereits auf das Abholen warteten, sich noch länger gedulden mussten…

Unsere Kollegen/Kolleginnen hatten dabei viel Spaß und waren wieder sehr angetan vom Interesse und Auffassungsgabe der aufgeweckten Truppe. Sie freuen sich schon jetzt auf den nächsten „Zukunftstag“ und überlegen, wie sie noch weitere Level in die Spiele einbauen können!

Von |2019-04-10T11:24:37+00:0010. April 2019|News|Kommentare deaktiviert für Thursday for Future – Zukunftstag bei eck*cellent IT

Über den Autor:

Maria Schmidt
IT Systemkauffrau, Vertriebsassistenz und Newsdesk